Alsfeld, 01.08.2013

Großbrand in Alsfeld: Pumpen ohne Unterlass

Mehrere THW-Ortsverbände sind seit dem gestrigen Mittwochmorgen beim Großbrand in einer Lagerhalle in Alsfeld (Hessen) im Dauereinsatz. Die Aufgaben des THW umfassen die Löschwasser- und Stromversorgung sowie die Beleuchtung der Einsatzstelle während der Arbeiten in der Nacht. Zwei Trupps sichern außerdem den Verkehr in der Innenstadt.

Auf dem Marktplatz in Alsfeld stellt das THW das Löschwasser für die Feuerwehr bereit. (Quelle: THW/Alexander Mann)

Drei Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen fördern ununterbrochen das Löschwasser über eine zweieinhalb Kilometer lange Strecke zur Brandstelle. Das durch die drei eingesetzten Pumpen geförderte Wasser überwindet dabei eine Höhendifferenz von rund 100 Metern. Vier Kubikmeter bringt das THW über diese Strecke pro Minute zur Einsatzstelle.

Weitere THW-Einsatzteams räumen derweil die zum Teil eingestürzte Lagerhalle. In der Halle gelagerte Grillanzünder, Feuerwerkskörper und Spiritusflaschen entzündeten sich am Mittwochmorgen aus noch ungeklärter Ursache und führten zu einer raschen Ausbreitung des Brandes, der auf das benachbarte Bürogebäude überschlug.


  • Auf dem Marktplatz in Alsfeld stellt das THW das Löschwasser für die Feuerwehr bereit. (Quelle: THW/Alexander Mann)

  • Das THW beleuchtete die brennende Lagerhalle während der Nacht, damit die Arbeiten ungehindert fortgeführt werden konnten. (Quelle: THW/Alexander Mann)

  • Rund 100 Meter Höhenunterschied überwindet das für die Einsatzstelle in Alsfeld beförderte Löschwasser. (Quelle: THW/Alexander Mann)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: