Fahrzeuge im Ortsverband

Um den vielfältigen Anforderungen des Bevölkerungsschutzes und der örtlichen Gefahrenabwehr gewachsen zu sein, setzt das Technische Hilfswerk auf eine Kombination von universellen Bergungsgruppen und spezialisierten Fachgruppen. Die Bergungsgruppen sind mit Ausstattung und Personal in der Lage, ein breites Aufgabenspektrum abzudecken, das heißt zu retten, zu bergen, Sicherungs- und leichte Räumarbeiten vorzunehmen sowie vielfältige technische Hilfe zu leisten. Um diese Aufgaben wahrzunehmen, werden spezielle Fahrzeuge benötigt, die auf die einzelnen Fachgruppen abgestimmt sind.

Iveco FF 135E (GKW I)

Erstzulassung04/1998 im THW seit03/2003
Sitzplätze9Rufname (4m-BOS)Heros Lauterbach 22/51
Hubraum5.861 cm³Leistung177 kW / 240 PS
Leergewicht8.765 kgzul. Gesamtgewicht14.000 kg
GKW I (Frontansicht) der B1 im Dezember 2012
GKW I (Heckansicht) der B1 bei der Bewegungsfahrt im Dezember 2012

Iveco Magirus 90-60 AW (GKW II)

Erstzulassung03/1986 im THW seit10/1999
Sitzplätze9Rufname (4m-BOS)Heros Lauterbach 21/52
Hubraum6.086 cm³Leistung118 kW / 160 PS
Leergewicht6.320 kgzul. Gesamtgewicht9.200 kg
Frontansicht des GKW II der B2
Rückansicht des GKW II der B2

MAN L27 4X4BB (MLW IV: FGr Bel A)

Erstzulassung09/2006 im THW seit11/2009
Sitzplätze7Rufname (4m-BOS)Heros Lauterbach 34/34
Hubraum6.871 cm³Leistung162 kW / 220 PS
Leergewichtunbekanntzul. Gesamtgewicht10.500 kg
Besonderheiten:Fahrzeugaufbau v. EMPL, Frontblitzer, Dautel Ladebordwand
MLW IV bei der Bewegungsfahrt im Dezember 2012
MLW IV Innenansicht während der Fahrt
MLW IV bei der Bewegungsfahrt im Dezember 2012

Ford Transit (MTW / Jugendbus)

Erstzulassung07/2004 im THW seit07/2004
Sitzplätze9Rufname (4m-BOS)Heros Lauterbach 86/25
Hubraum2.402 cm³Leistung85 kW / 116 PS
Leergewicht2.350 kgzul. Gesamtgewicht3.500 kg
Besonderheiten:Standheizung (Webasto), Sondersignalanl. "Pintsch Bamag TOPas 180"
(C) Jan Pukl, BOS-Fahrzeuge.info

Renault Master (ZTr-Bus)

Erstzulassung12/2010 im THW seit12/2010
Sitzplätze9Rufname (4m-BOS)Heros Lauterbach 21/10
Hubraum2.464 cm³Leistung107 kW / 145 PS
Leergewichtunbekanntzul. Gesamtgewicht3.500 kg
Besonderheiten:--
Zugtruppfahrzeug bei der Bewegungsfahrt im Dezember 2012
Zugtruppfahrzeug bei der Bewegungsfahrt im Dezember 2012

Anh Zivilschutz

Erstzulassung07/1988 im THW seit01/2001
HerstellerVEB KFZ-WerkeModellHL8002/1
Leergewicht3.050 kgzul. Gesamtgewicht11.050 kg

Anh Jugendgruppe

Erstzulassung04/2014im THW seit04/2014
HerstellerHumbaurModelloffener Kasten
Leergewicht50 kgzul. Gesamtgewicht750 kg
EinsatzzweckDieser Anhänger ist der Jugendgruppe des Ortsverbandes zugeordnet.

Anh Stromerzeuger 20kVA (ehem. NEA)

Erstzulassung-im THW seit2002 (Umbau 2005)
HerstellerVaupl / DeutzModellNEA 20 kVA
Leergewicht-zul. Gesamtgewicht-
HistorieDiese Netzersatzanlage war in ihrem "vorherigen Leben" im Einsatz bei der Deutschen Telekom, mit dem Zweck bei Netzausfall die Mobilfunkmasten und Funkrelais-Stellen weiterhin zu versorgen.