Lauterbach (Hessen), 16.11.2013

Ein neues Katzenhaus für das Tierheim in Lauterbach

Für das neue Katzenhaus erstellt das THW im zweiten Bauabschnitt die Fundamente.

In Kooperation mit Clemens Schneider Holzbau stellt der ortsansässige THW Ortsverband ein neues Katzenhaus für das Tierheim in Lauterbach.

Am heutigen Samstagmorgen wurden in die zuletzt ausgehobenen Löcher die Zement-Fundamente gegossen. Zugführer und zugleich Vermessungstechniker Marco Fölsing sorgte für die Einhaltung der Maße und Ausrichtung der einzelnen Fundamente.

Im nächsten Bauabschnitt wird das Katzenhaus zum Zielort transportiert und für den Aufbau vorbereitet.

Hintergrund dieser und vielen anderen Aktionen in der Region ist die drohende Zahlungsunfähigkeit und Schließung des Tierheims zum Ende des Jahres.

Um dies zu verhindern finden derzeit u.a. Spendenaktionen im Einzelhandel, Benefizkonzerte sowie Bauprojekte für das Tierheim statt.

 

 


  • Stv. OB Mark Deppenmeier sorgt für die richtige Mischung des Zements

  • Die erste Schubkarre erreicht das Ziel

  • ...jetzt geht es zügig voran. Auch die Jugendgruppe packt mit an...

  • ...gleichzeitig werden neue Ladungen vorbereitet...

  • Der erste Pfotenabdruck eines Bewohners im frischen Zement

  • Im Ortsverband zugeschnittene Rohre als Pfeiler erreichen das Tierheim

  • Über den Baufortschritt freut sich Katze Wanda (mehr zu ihr siehe Link am Ende des Berichts)

  • Die warme, chemische Reaktion beim Aushärten des Zements erfreut auch Wanda.

  • Die letzten Kontrollarbeiten

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: