26.06.2004

ADAC-Ralley

Das Technische Hilfswerk half bei der ADAC Ralley mit Absperrungen, Kontrollposten und Fahrzeugbergungen

Mit elf Helfern aus den beiden Bergungsgruppen des THW OV Lauterbach wurde ein Kilometer Ralley-Strecke abgesichert. Die Hauptaufgabe bestand daraus Zuschauer aus der Gefahrenzone fernzuhalten. Um diesen Auftrag zu erfüllen wurden kleine Trupps von zwei bis drei Helfern auf verschiedenen Abzweigungen der Strecke gesetzt.

Im zweiten Durchlauf verunglückte ein Ralley-Teilnehmer. Dieser rutschte von der nassen Fahrbahn, überschlug sich und kam nach 50m in einem Kornfeld zum stehen. Die Personenrettung führte das Deutsche Rote Kreuz durch, die Bergung des verunglückten Fahrzeugs nahm das Technische Hilfswerk wahr.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: